Leistungen

Impfungen bilden eine sehr wichtige Prophylaxemaßnahme für die Gesundheit Ihres Tieres. Gerade bei Impfungen gilt: so viel wie nötig, um zu schützen - so wenig wie möglich, um den Organismus nicht zu belasten. Um einer Überimpfung vorzubeugen, führen wir auf Wunsch einen Antikörper-Test (nur für Hunde) in unserer Praxis durch.

Bei Fragen zum Thema Schutzimpfungen beraten wir Sie gern.

Unsere Praxis verfügt über ein hausinternes Labor. Alle gängigen Blutparameter (z. B. Nieren- und Leberwerte, Schilddrüsenwerte und Elektrolyte) sowie die Hämatologie (Blutbild) werden sofort nach der Blutentnahme analysiert. So können wir umgehend eine evtl. nötige Therapie einleiten und ersparen Ihnen und Ihrem Tier wertvolle Zeit und zusätzliche Besuche.

Neben Blutanalysen führen wir in unserer Praxis Kotuntersuchungen, Urinuntersuchungen und diverse Schnelltests (FeLV/FIV ect.) durch.

Außerdem kooperieren wir weiterhin mit einem spezialisierten Fachlabor.

Wir führen in unserer Praxis neben Kastrationen von Hunden, Katzen und Heimtieren alle klassischen Fälle von Weichteiloperationen durch (z.B. Tumoroperationen, Blasensteinentfernungen, Bulbusextirpationen, Krallenamputationen, Zahn-Operationen).

Vor chirurgischen Eingriffen klären wir in einem persönlichen Gespräch alle Fragen bzgl. Operation und Nachsorge.

Bei größeren chirurgischen Eingriffen ist das Einlegen eines Venenkatheters, eine evtl. Intubation, sowie eine kreislaufstabilisierende Infusion selbstverständlich. 

Wir messen der Selbstheilungskraft des Körpers eine große Bedeutung zu und sind immer bestrebt, die bestmögliche Therapie für Ihr Tier auszuwählen. Dabei kombinieren wir sinnvoll schulmedizinische Behandlung mit alternativen Heilmethoden. Ein Schwerpunkt unserer Ganzheitlichen Tiermedizin stellt die klassische Homöopathie dar, weitere Aspekte liegen in der (ergänzenden) Therapie mit pflanzlichen Produkten und mit homöopathischen Komplexmitteln.

Wir befreien Ihren Hund und Ihre Katze von langem Fell und/oder Verfilzungen. Hierzu können Sie kurzfristig einen Termin mit uns vereinbaren.

Bei Katzen ist gelegentlich eine tiefe Sedation nötig, da sie nicht immer die nötige Geduld für derartige Maßnahmen mitbringen. Wir bitten Katzenbesitzer daher, ihr Tier vor einem „Friseurtermin“ 12 Stunden lang fasten zu lassen, um gegebenenfalls eine Sedation vornehmen zu können.

Eine gute Ernährung stellt eine der wichtigsten Prophylaxemaßnahmen zur Gesunderhaltung oder Gesundwerdung Ihres Tieres dar. Neben der Ausarbeitung von individuellen Rationsberechnungen für Hunde und Katzen beraten wir Sie auch gern bei Themen wie Gewichtsreduktion, altersgerechtes Füttern oder „richtig“ Barfen.

Ansprechpartnerin hierfür ist unsere ausgebildete Fachberaterin für Tiergesundheit, Frau Jennifer Müller.

Die Sonographie (Ultraschall) des Bauchraumes, Brustkorbes oder des Herzens stellt eine oft wichtige diagnostische Maßnahme in der Tiermedizin dar.

Gerade für unsere Herzpatienten ist ein (regelmäßiger) Ultraschall oft unerlässlich, um eine optimale medikamentöse Therapie zu gewährleisten.

Frau Dr. med. vet. Anne Hölscher ist Expertin auf dem Gebiet der Sonographie inkl. EKG und führt diese diagnostischen Maßnahmen in unserer Praxis durch. Bitte vereinbaren Sie hierfür einen Termin mit uns. Nähere Informationen zu Frau Dr. Hölscher finden Sie unter www.sono-mit-herz.de.

Ein wichtiger diagnostischer Pfeiler liegt oft in der Bildgebung. 

Unsere Praxis bietet neben der Sonographie auch das moderne digitale Röntgen zur Diagnosefindung an.

Der große Vorteil des digitalen Röntgens gegenüber den älteren Film-Folien-Systemen liegt in der geringen Strahlenbelastung für Ihr Tier und der deutlich höheren Auflösung der Bilder. Bei Bedarf können einzelne Abschnitte vergrößert und so genauer analysiert werden.

Wir besprechen und erklären Ihnen genau, was auf den Aufnahmen zu sehen ist und leiten im Anschluss evtl. nötige therapeutische Maßnahmen ein.

Die Strahlendiagnostik bedeutet nur einmal “kurz stillhalten” für Ihr Tier und kann in vielen Fällen ohne Sedation / Narkose durchgeführt werden.

Gesunde und saubere Zähne sind eine wichtige Prophylaxemaßnahme zur Gesunderhaltung ihres Tieres. Wir empfehlen eine regelmäßige Kontrolle, um späteren Erkrankungen vorzubeugen. Zahnsteinentfernungen und Zahnextrationen bedürfen immer einer Vollnarkose bzw. Sedation. Bitte vereinbaren Sie hierfür einen Termin mit uns.

Der Speichel von Blutegeln enthält an die hundert medizinisch wirksame Substanzen, die während des Saugvorgangs in die Bisswunde abgegeben werden.

Diese Therapieform wirkt auf natürlichem Weg durchblutungsfördernd, gerinnungshemmend, entzündungshemmend und schmerzlindernd, regt die Blutbildung und den Lymphfluss an und stimuliert das Immunsystem.

Bei Hunden, Katzen und Heimtieren hat sich die medizinische Blutegeltherapie unter anderem bei folgenden Erkrankungen hervorragend bewährt:

  • Arthrose
  • Hüft- und Ellenbogengelenkdysplasie (HD und ED)
  • Bandscheibenerkrankungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Blutohr (Othämatom)
  • Ödemen
  • Ekzemen
  • Rheuma
  • chronisch auftretenden Verspannungen


Bei Fragen oder einem Therapiewunsch vereinbaren Sie gern einen Termin mit uns.

Wir empfehlen eine regelmäßige Entwurmung (alle drei Monate) Ihres Tieres. Alternativ können wir mittels Kotprobe einen Befall mit Würmen oder auch das Freisein von Parasiten nachweisen und so unnötige Medikamenteneingaben vermeiden.

Bei Befall mit Flöhen oder anderen Parasiten beraten wir Sie gern und finden die passende Therapie.

Vor allem alte Tiere und Tiere mit chronischen Erkrankungen stellen für den Tierbesitzer und auch für die Medizin eine besondere Herausforderung dar. Gerade auf diesen Gebieten bieten alternative Heil- und Behandlungsmethoden in sinnvoller Verbindung mit klassischer Schulmedizin hervorragende Aussichten auf Linderung der Beschwerden und Steigerung des Wohlbefindens.

Da sich unsere Pensionsgäste in den Räumlichkeiten frei bewegen, nehmen wir innerhalb eines Zeitraums nur eine Katze bzw. mehrere Katzen aus demselben Haushalt bei uns auf. Wegen der großen Nachfrage bitten wir Sie um frühzeitige Voranmeldung.

Um mögliche Infektionskrankheiten zu vermeiden, sollte ihre Katze einen aktuellen Impf- und Entwurmungsstatus besitzen.

Neben der operativen Entfernung der Hoden gibt es die Möglichkeit, Rüden mittels Implantation eines Suprelorin-Chips vorübergehend zu kastrieren, indem die Testosteron-Produktion blockiert wird. Diese Methode ist reversibel (d. h. die Wirkung lässt nach 6 bzw. 12 Monaten nach), bedarf keiner Narkose und eignet sich daher gut als “Probelauf” für eine spätere operative Kastration.

Hundehalter, deren Tier mindestens 20 kg wiegt oder eine Widerristhöhe von 40 cm hat, sind gemäß § 11 des Landeshundegesetzes NRW dazu verpflichtet, einen Sachkundenachweis zu erbringen und ihren Hund fälschungssicher mit einem Mikrochip kennzeichnen zu lassen.

Bei uns können Sie die Sachkundeprüfung ablegen. Bitte vereinbaren sie hierfür einen Termin mit uns.

Wir kennzeichnen ihr Tier mittels Mikrochip und melden Sie beim zentralen Tierregister TASSO an.

Für Impfungen, allgemeine Untersuchungen und Behandlungen ohne weiterführende diagnostische Maßnahmen (z.B. Röntgen) kommen wir gern zu Ihnen nach Hause. Hierfür berechnen wir den Hausbesuch je nach Dauer und Entfernung extra. Bitte vereinbaren Sie hierfür einen Termin mit uns.